Ferienwohnung

 

Ferienwohnung Milseburg

 

 

 

 

 

 

 

 

Mountainbiking in der Rhön

 

Die Rhön ist eines der schönsten und zugleich Landschaftlich reizvollsten Mittelgebirge Deutschlands. Diese Region ist durchzogen mit einem der größten und anspruchsvollsten Mountainbike Routennetzen überhaupt.

Vielseitig wie die Landschaften der Rhön sind, so gibt es auch verschiedene Möglichkeiten diese wunderschöne Region kennenzulernen. Mit dem Mountainbike bietet sich Ihnen eine ganz besondere Möglichkeit dieses einzigartige Eldorado für Biker kennenzulernen.

Das Mountainbike – Netz in der Rhön besteht aus den unterschiedlichsten Routen. Die Bayerische, die Thüringische und die Hessische Rhön werden über die Hochröhn (800 – 950m) miteinander verbunden und somit ist es das perfekte Mountainbike Gebiet.

Auf den Hauptrouten geht es immer munter bergauf und bergab, meistens auf Wald und Feldwegen oder teilweise auf den Fahrradwegen wie z.B. dem Milseburgradweg. Dazwischen sind immer wieder kleine Singeltrails oder Passagen auf alten Forstwegen die so richtig Spaß machen und so manches Biker Herz höher schlagen lassen. Sie werden es lieben und garantiert wieder kommen!

 

Mountainbike Touren

Auf Wunsch, kann ich Ihnen beim ausarbeiten ihrer Mountainbike Tour behilflich sein, auch wenn Sie Wünsche über den Verlauf der Touren haben kann ich Sie dabei unterstützen. Sie müssen sich nicht an vorgefertigte Routen halten sondern können Ihre eigenen Touren individuell planen und abfahren.

Wenn Sie möchten kann ich Sie auch auf der einen oder anderen Tour begleiten um Ihnen die schöne Rhön etwas näher zu bringen.

Um Ihnen mal einen kleinen Eindruck über das Mountainbike – Netz in der Rhön zu geben habe ich eine Tour für Sie ausgearbeitet.

 

Mountainbike Tour Elters - Wasserkuppe

Gestartet wird an der Ferienwohnung Milseburg und von hier aus geht’s direkt auf den Milseburgradweg in Richtung Tunnel, allerdings fahren wir nicht durch den Tunnel sondern biegen vorher nach rechts ab in den Wald wo es auf Schotterwegen erst mal bergauf geht bis unterhalb der Milseburg an der wir vorbei fahren bis nach Danzwiesen. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf die Steinige Seite der Milseburg. Auf Feldwegen fahren wir nun weiter zum Grabenhöfchen, unterwegs kommt man noch an dem Naturdenkmal “Bubenbader Stein“ vorbei bevor man das Grabenhöfchen erreicht. Von hier hat man eine schöne Aussicht hoch zur Enzianhütte.

Nun werden wir erst mal das kleine Kettenblatt auflegen und ins Schwitzen kommen bis wir die Höhe der Enzianhütte erreicht haben, der Ausblick von hier auf die Wasserkuppe ist einmalig. Ein kurzer Abstecher zur Enzianhütte ist kein Problem liegt aber nicht direkt auf unserem Weg. Eine rasante Abfahrt runter nach Abtsroda wird ihnen gefallen und sie sehr erfrischen. Ein kleiner Singeltrail führt uns nun aus Abtsroda heraus.

Um auf die Wasserkuppe zu gelangen gibt es verschiedene Wege, die meisten davon auch sehr anstrengend. Wir werden uns aber erst mal mit der Bundesstraße begnügen denn diese Route ist mit am schönsten zu fahren und nicht allzu anstrengend, etwa 3km geht es nun stetig bergauf. Auf der Wasserkuppe angekommen werden wir erst mal direkt zum Radom fahren um von dort aus die schöne Aussicht in alle Richtungen der Rhön zu genießen.

950 Meter liegt die Wasserkuppe hoch und sie ist jeden Meter wert. Ausgeruht und berauscht von der Aussicht können wir nun eine der besten Bratwürste der Region essen, wer Lust hat kann sich auch die Paragleiter oder die Segelflieger anschauen. An der Märchenwiese können wir noch eine kühle Erfrischung zu uns nehmen bevor wir die Heimreise antreten.

Auf der Höhe vom Fliegerdenkmal geht es nun über einen sehr schmalen und steilen Singeltrail zum Parkplatz von Abtsroda. Diese Abfahrt ist schon eher etwas für geübte Mountainbiker. An gewissen Stellen sollte man sein Bike besser mal an die Hand nehmen, denn dieser Trail ist sehr tückisch.

Am Parkplatz von Abtsroda angekommen geht es nun am Fuße der Wasserkuppe meist über geteerte Nebenstraßen bzw. Fahrradwege weiter nach Reulbach. In Reulbach angekommen fahren wir nun Richtung Brand und anschließend weiter durch den Ortskern von Wickers nach Findlos. Jetzt lässt nur noch Hilders auf sich warten bevor wir wieder auf den Milseburgradweg stoßen. Vorbei an Eckweisbach und durch Rupsroth sind wir bald wieder am Milseburghotel und am Eingang des Milseburgtunnels angekommen. Nun bleibt uns noch eine schöne Durchfahrt durch den Tunnel in dem wir uns ein wenig abkühlen können, bevor wir wieder Elters unseren Ausgangspunkt erreichen und somit das Ende dieser Tour.

 

Tour Länge: ca. 45km

höchster Punkt: ca. 950m

gefahrene Höhenmeter: ca.820m

durchschnittliche Steigung: ca. 4%

maximale Steigung: ca. 28%

Fahrzeit: ca. 3 Stunden

 

Mountainbiketour Wasserkuppe

 

 

 

 

 

 

41655. Besucher